Junge Blogger berichten von ihrem Kitaalltag

Der Kitaalltag in den Kinderhäuser des ASB Nürnberger Land ist spannend: Warum soll das eigentlich keiner mitbekommen? Das fragten sich Kinder und Erzieherinnen und starten nun im Januar mit ihrem eigenen Kita-Blog.

Neben dem Laufer Kinderhaus Glückskinder gehen auch der Hort Freiraum aus Hersbruck, der Hort Freigeist aus Diepersdorf und der Hort Oase aus Neunkirchen unter die Blogger: Regelmäßig berichten sie für Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte aus dem Kitaalltag und über Themen, die bewegen.

„Es geht um Austausch“, sagt Sabine Strobel-Ahlfeld, Bereichsleiterin Kinder und Jugend beim ASB Regionalverband, „und natürlich auch darum, den Kindern Medienkompetenz zu vermitteln. Welche Themen sind relevant für mich und andere Menschen, wie berichte ich darüber?“

Der Blog wird nach den Weihnachtsferien an den Start gehen und ist zunächst nur für die Familien der ASB Kitas geöffnet. Diese müssen sich per Link registrieren. Sechs Pädagoginnen aus den vier Einrichtungen betreuen das Projekt und begleiten die Kinder bei ihren Aktivitäten. Die haben ein großes Podium: Mehr als 300 Familien können sich live dazuschalten.

Zurück