ASB Nürnberger Land wirbt um neue Mitglieder

Sie machen vieles möglich, auch Hilfen in der Not:  „Unsere Mitglieder sind das Herzstück unserer Organisation“ betont der Vorstandsvorsitzende des ASB Regionalverbandes Nürnberger Land e.V., Bruno Schmidt. Im Auftrag des Arbeiter-Samariter-Bundesverbandes in Köln sind in den kommenden Wochen nun wieder Werbeteams im Landkreis unterwegs, die sich um Fördermitgliedschaften für den ASB Regionalverband Nürnberger Land e.V. bemühen. Sie informieren an zentralen Plätzen und vor Einkaufsmärkten über die Soziale Arbeit des Arbeiter Samariter Bundes.

Über 8600 Menschen unterstützen bereits den ASB Nürnberger Land

Im Nürnberger Land sind die ehrenamtliche Unterstützungsgruppe Rettungsdienst und die ehrenamtliche Motorradstaffel Beispiele für Projekte, die von den gut 8600 Mitgliedern des Sozialverbandes mit ihren Beiträgen mitfinanziert werden. „Ohne unsere Mitglieder könnten wir viele soziale Angebote so nicht stemmen. Sie leisten wichtige Unterstützung“, betont Geschäftsführer Tino Städtler.

Die Werbeteams, die nun im Landkreis unterwegs sind, können sich ausweisen und informieren vor Ort über die Soziale Arbeit des ASB. Für Rückmeldungen oder Fragen steht Christine Reisser, zuständig für die Mitgliederbetreuung beim ASB-Regionalverband Nürnberger Land, unter Telefon 09123-978724 oder per Mail gerne zur Verfügung.

Neben dem Rettungsdienst und der Ersten Hilfe ist der ASB Nürnberger Land im Patienten-, Behinderten- und Linienfahrdienst, im Hausnotruf, im Essen auf Rädern, in der Schulbegleitung sowie in weiteren sozialen Dienstleistungen engagiert. Ein Schwerpunkt im Landkreis liegt zudem auf der Kinder- und Jugendarbeit. Als großer Familiendienstleister betreut der ASB mehr als 1600 Kinder in Krippen, Kitas, Horten und Kinderhäusern.

Bei Fragen zur Sozialen Arbeit informieren die Mitarbeiter des ASB Nürnberger Land gerne persönlich.

Zurück