News

Mehr Sicherheit und Signalfarben für den ELRD

Mehr Sicherheit und Signalfarben für den ELRD

Schnelle Hilfe am Einsatzort - der Rettungsdienst des ASB Nürnberger Land steht seit über 40 Jahren dafür. Seit dieser Woche verstärkt ein neuer leistungsstarker BMW X2 als Einsatzleiterfahrzeug des ehrenamtlichen Führungsdienstes (ELRD) die Flotte des Arbeiter-Samariter-Bundes in Lauf.

Um ein schnelles und sicheres Eintreffen der Einsatzkräfte in der Metropolregion Nürnberg zu gewährleisten, hat der ASB Nürnberger Land ein neues Führungsfahrzeug aus der Schmiede des Bayerischen Autobauers in Dienst gestellt. Dieses wird durch den ehrenamtlichen Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD) genutzt, wenn Einsätze des Rettungsdienstes eine über das gewöhnliche Einsatzgeschehen hinausgehende besondere Vorgehensweise des Rettungsdienstes erfordern oder Koordinierungsbedarf mit anderen Fachdiensten und Hilfsorganisationen wie z.B. mit Feuerwehr, Polizei, THW erfordert.

Weiterlesen …

„Helfer auf zwei Rädern“ rollen

„Helfer auf zwei Rädern“ rollen

Die erste ehrenamtliche Motorradstreife in der Region ist im Dienst. Der ASB Regionalverband Nürnberger Land hat vier Polizeimaschinen des Autobauers BMW speziell für den Einsatz im Rettungsdienst ausrüsten lassen. Eine Crew aus acht bis zehn ehrenamtlichen „Helfern auf zwei Rädern“ wird in Zukunft auf den Straßen der Region unterwegs sein und Erste Hilfe vor Ort leisten. Über 100 000 Euro hat der ASB Regionalverband Nürnberger Land in das ehrenamtliche Projekt investiert.

Die neu gegründete schnelle Einsatztruppe des ASB wurde im Rahmen des „Tages der Regionen“ in Ezelsdorf (Gemeinde Burgthann) offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. ASB-Vorstandvorsitzender Bruno Schmidt lobte die Motorradstreife als „effizient und nah an den Menschen in der Region“. Insbesondere bei Staulagen auf der Autobahn oder bei Großschadensereignissen sollen die Motorräder, die mit einem Erste-Hilfe Pack ausgestattet sind, ausrücken und die Einsatzkräfte als Vorhut unterstützen. „Helfen ist seit über 100 Jahren unsere Aufgabe, dafür steht der ASB. Deshalb haben wir das Geld in die Hand genommen“, so Bruno Schmidt.

Weiterlesen …

Schlüsselfertige Lösungen für innovative Kitas

Schlüsselfertige Lösungen für innovative Kitas

Die perfekte Bildungsstätte: Das ist die Idee und das Konzept von Kinderhaus24. Das neue SocialLab der ASB-WunderKinder gGmbH entwickelt mit Kommunen und Unternehmen innovative Kindertagesstätten nach Maß.

Kinderhaus24 entwickelt und konzipiert mit erfahrenen Planern, Pädagogen und Partnern Kinderhäuser aus Leidenschaft.

Effizienz in den Abläufen, Planbarkeit und Sicherheit für die Auftraggeber, stehen bei Kinderhaus24 an oberster Stelle. Vom ersten Tag an halten die Branchenspezialisten die Fäden in der Hand: Vom Entwurf über die Fördermittelbeschaffung, die Baubegleitung bis hin zum Personalrecruiting überwachen und gestalten sie das komplette Projekt bis zur Schlüsselübergabe.

Weiterlesen …

Ein Wünschewagen für Franken

Ein Wünschewagen für Franken

Letzte Wünsche wagen – das können ab sofort auch die Nordbayern: Das Projekt startete 2014 mit dem ersten Wünschewagen in Essen - in den nächsten Wochen darf sich Nordbayern auf ein solches Auto freuen. Es ist das 19. in Deutschland und zweite in Bayern. Der Wünschewagen ermöglicht es schwerstkranken Menschen einen letzten Herzenswunsch zu erfüllen: ob noch einmal das Meer sehen, ein letztes Mal die Lieblingsband erleben oder mit dem Lieblingsfußballverein im Stadion fiebern – der ASB macht es möglich.

Große Wünsche sollen nicht unerfüllt bleiben: erfahren Sie hier mehr.

Weiterlesen …

„Helfer auf zwei Rädern“: 
Die ASB Motorradstreife geht on the road

Nach Monaten der Vorbereitung ist es soweit: Die erste ehrenamtliche Motorradstreife in der Region geht an den Start. Am Sonntag, 30. September, stellt der ASB Nürnberger Land die Maschinen der neu gegründeten schnellen Einsatztruppe im Rahmen des „Tages der Regionen“ in Ezelsdorf (Gemeinde Burgthann) in Dienst. Um 12 Uhr werden die vier Motorräder offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Die Sparkasse Nürnberg, die das ehrenamtliche Erste-Hilfe-Projekt unterstützt, wird eine Spende über 5000 Euro übergeben.

 

Weiterlesen …