News

ASB unterstützt Bau einer Medizinstation in Serbien

ASB unterstützt Bau einer Medizinstation in Serbien

Der ASB Nürnberger Land unterstützt den Bau einer Medizinstation in Subotica in Serbien. In dem Ort nahe der ungarischen Grenze gibt es seit Herbst 2015 ein Flüchtlingscamp, das der ASB Deutschland errichtet hat. Seit der Schließung der Grenze ist es Daueraufenthaltsort für viele Flüchtlinge aus Afghanistan und Syrien geworden, darunter viele Familien und Kinder. „Die Situation vor Ort ist prekär, es fehlt Geld für fast alles“, sagt Bruno Schmidt, Vorstandsvorsitzender des ASB Nürnberger Land...

Weiterlesen …

Frischer Wind für die ASB-Kinderhorte in Neunkirchen und Diepersdorf

Frischer Wind für die ASB-Kinderhorte in Neunkirchen und Diepersdorf

Frischer Wind in der „Kajüte“ und neuer Kurs in Sachen moderne Pädagogik: Der Umbau der ASB Kinderhorte in Diepersdorf und Neunkirchen ist abgeschlossen. Der Hort „Freigeist“ in Diepersdorf wurde seit Anfang des Jahres von Grund auf neu gestaltet. Nachdem ein Wasserschaden ohnehin eine Sanierung der Böden erforderlich gemacht hatte, legten Gemeinde und ASB gleich richtig Hand an und entschieden sich für eine Modernisierung.

Weiterlesen …

Arme Kinder, reiches Land

Arme Kinder, reiches Land

Deutschland geht es wirtschaftlich gut. Wir leben in einem reichen Land. Kein Platz für Kinderarmut? Eine neue Studie der Bertelsmann Stiftung und des Instituts für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS) belegt das Gegenteil: Es gibt heute in unserem Land mehr arme Kinder als noch vor ein paar Jahren. Trotz der überaus guten wirtschaftlichen Entwicklung wuchsen 2015 bundesweit 14,7 Prozent der unter 18-Jährigen in Familien auf, die Hartz IV beziehen.

Weiterlesen …

Expertin mit neuen Ideen

Expertin mit neuen Ideen

22 Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis brauchen nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern auch eine gut funktionierende Verwaltung.

Tanja Walter kümmert sich seit Sommer 2016 beim ASB Regionalverband darum, dass die Arbeit hinter den Kulissen wie am Schnürchen klappt. Die 29-jährige Verwaltungsfachwirtin ist als stellvertretende Bereichsleiterin Kinder & Jugend für die Administration und zudem für Personalfragen der ASB-Kitas zuständig. 

Weiterlesen …

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt

Platzwunden, Stürze, Schrammen gehören zum Kind sein dazu. Was aber, wenn sich ein Kind in echter Gefahr befindet? Einen Notfall fürchten nicht nur Eltern, sondern auch Erzieher. Umso wichtiger ist es, dann gut gerüstet zu sein. In Mimberg trafen sich Mitarbeiter von Kitas zum Kurs „Erste Hilfe am Kind“.

Weiterlesen …